Sie haben ein wenig Entspannung verdient! Stress haben Sie sicher schon genug und der Stress steht als Verursacher der meisten Krankheiten an erster Stelle. Auch wenn wir den Stress nicht kontrollieren können: Unsere Reaktion darauf schon! Und da beginnt unser Programm: Mit einer gezielten Muskelentspannung - danach sieht vieles wieder besser aus.

Entspannungstraining

Stress ist ein untrügliches Zeichen dafür, dass die Dinge aus dem Gleichgewicht geraten: dem Körper fehlen die notwendi-gen Entspannungsphasen. Und je größer die äußerlichen Herausforderungen, desto mehr Raum braucht unsere Innenwelt, um die Balance zwischen Körper, Geist und Seele aufrechtzuerhalten. Dabei kann Sie dieses Programm unterstützen.

 

Wählen Sie immer zuerst die Einstimmung auf die jeweilige Übung, um den Alltag hinter sich zu lassen. Beginnen Sie mit der 30 Minuten-Übung - und wenn Sie die Übung zwei-drei Mal gemacht haben, wählen Sie die nächst kürzere Zeiteinheit. So lernen Sie mit der Zeit, sich in wenigen Minuten, später sogar Sekunden, vom Kopf bis zu den Füssen völlig zu entspannen. Immer und überall - auch ohne Ihren iPod.

Set & Setting

Suchen Sie sich einen ruhigen Platz, an dem Sie ungestört sind und lockern Gürtel, Jacke und Schuhe. Wenn das Telefon ausgehängt ist, setzen oder legen Sie sich bequem hin. Kopfhörer auf oder nahe an die Boxen, wählen Sie eine angenehme Lautstärke und erlauben Sie Ihren Ohren, ganz Ohr zu sein!

 

Einführung
Zur Einstimmung in das Thema

Übung 01
Entspannungstraining, 30 Minuten

Zwischenspiel
Die Rhythmen der Ruhe

Übung 02
Entspannungstraining, 20 Minuten

Zwischenspiel
Lao Tse über den Rhythmus des Lebens

Übung 03
Entspannungstraining, 10 Minuten

Produktion: Lutz Berger, lutzland studios, Dr. med. Ralph Spintge, aus "Bluthoch- druck erfolgreich senken", TRIAS